Energie aus Abfall

Kraftwerksnebenanlagen

Steinmüller Babcock Environment liefert neben den klassischen Feuerungs- und Kesseleinheiten auch sämtliche Kraftwerksnebenanlagen bzw. steht als Berater für die Konzeptionierung und Dimensionierung zur Verfügung. Wir binden sämtliche Parameter in das Konzept mit ein und bieten eine professionelle Beratung für die Ausschreibung sämtlicher Lose. Wir wissen, dass Kraftwerksnebenanlagen nicht „nebenbei“ geplant und realisiert werden. Auch wenn sie vielleicht nicht in den direkten Prozess der Energieerzeugung eingebunden sind, ermöglichen sie dennoch erst durch reibungslose Integration den wirtschaftlichen Betrieb und eine hohe Verfügbarkeit der Gesamtanlage. Ein Aspekt, den man nicht vergessen darf: Alle Kraftwerksnebenanlagen sind auch Verbraucher. Erst eine Optimierung aller Parameter optimiert auch die Waste to Energy Anlage.

Zu den klassischen Kraftwerksnebenanlagen in einer thermischen Abfallverwertung zählen die Drucklufterzeugung und –aufbereitung, das Kühlwassersystem, die Speisewasseraufbereitung, aber auch die Notstromversorgung und Lagereinrichtungen für Diesel oder Betriebsstoffe. Wir unterstützen Sie nicht nur als EPC Contractor mit der Übernahme der Gesamtverantwortung über die Errichtung der Gesamtanlage, sondern auch bei Teilprojekten. Wir ermöglichen zudem eine perfekte Einbindung aller Nebengewerke in die Prozess- und Leittechnik. 

Steinmüller Babcock Environment GmbH

Fabrikstraße 1

D-51643 Gummersbach, Deutschland

+49 (0) 2261 85 - 0

+49 (0) 2261 85 - 2999

info@steinmueller-babcock.com