Neuigkeiten 2018

06 Jul

Erweiterung der Geschäftsführung bei Steinmüller Babcock Environment

Gummersbach, 6. Juli 2018. Die Steinmüller Babcock Environment GmbH mit Sitz in Gummersbach hat zum 1. Juli die Geschäftsführung erweitert. Zukünftig wird Dipl.-Ing. Thomas Feilenreiter das Unternehmen gemeinsam mit den weiteren Geschäftsführern Yukito Ishiwa und Dr.-Ing. Gert Riemenschneider leiten. Thomas Feilenreiter ist ausgewiesener Branchenkenner und war seit 1996 Geschäftsführer bei CNIM Waste & Energy Management Solutions und CEO bei LAB SA und LAB GmbH. Bei Steinmüller Babcock Environment ist er direkt verantwortlich für die Bereiche Projektmanagement, Gesamtanlagen und Projektservice. 

Bereits im April 2018 folgte Yukito Ishiwa auf den bisherigen Geschäftsführer Hiroshi Murakami. Murakami wurde von der Muttergesellschaft Nippon Steel und Sumikin Engineering zu neuen Aufgaben abberufen. Yukito Ishiwa kommt ebenfalls von Nippon Steel und Sumikin Engineering und war bereits einige Zeit im Aufsichtsrat für Steinmüller Babcock Environment zuständig.  

Die Steinmüller Babcock Environment GmbH steht für Spitzentechnologie in thermischer Abfallbehandlung und Rauchgasreinigung. Das mittelständische Unternehmen ist Teil der japanischen Nippon Steel & Sumikin Engineering Co., Ltd und damit wesentlicher Baustein der Nippon Steel & Sumitomo Metal Corporation, dem zweitgrößten Stahlhersteller der Welt.

Steinmüller Babcock Environment GmbH

Fabrikstraße 1

D-51643 Gummersbach, Deutschland

+49 (0) 2261 85 - 0

+49 (0) 2261 85 - 2999

info@steinmueller-babcock.com