Rauchgasreinigung

Unsere Gewebefilter: Zuverlässige und hocheffiziente Abscheider 

Unsere Gewebefiltertechnologie hat sich in vielfältigsten Anwendungsfällen und Industrien bewährt. Selbst bei schwierigen Anwendungen werden Abscheidegrade von über  99,9% erzielt. Die Bandbreite reicht von kleinen und mittleren Filtern bei beispielsweise Industrieanwendungen oder Müllverbrennungsanlagen bis hin zu Großfiltern mit bis zu 10.000 Filterschläuchen in großen Kohlekraftwerken. Die solide und effektive Bauform ermöglicht dabei einen Einsatz unter extremen Bedingungen bei geringem Wartungsaufwand und gleichzeitig hoher Verfügbarkeit. Neben der reinen Staubabscheidung lassen sich die Gewebefilter in Verbindung mit Aktivkohle auch als Flugstromabsorber zur Abscheidung gasförmiger Schadstoffe wie Quecksilber oder Dioxinen einsetzen.

Unsere Gewebefilter bestehen aus mehreren parallel durchströmten Filterkammern. Einzelne Kammern können kurzzeitig deaktiviert werden, ohne den Betrieb der Gesamtanlage zu unterbrechen. In den Filterkammern sind Schlauchregister angeordnet, die vom Rauchgas durchströmt werden. Der Staub bildet auf der Oberfläche des Filterschlauches einen Filterkuchen, dieser unterstützt die Abscheidung wirksam. In regelmäßigen Abständen wird der Filterkuchen durch einen Druckluftstoß vom Schlauch abgelöst. Der abgereinigte Staub wird über einen Trichter unterhalb der Kammer einem Entaschungssystem zugeführt. Bei der Auswahl des passenden Entaschungssystems greift Steinmüller Babcock Environment auf jahrzehntelange Erfahrung zurück und empfiehlt die für den Einzelfall jeweils passende Lösung. So vermeiden wir gezielt Schnittstellen in kritischen Bereichen.

Abscheideverhalten, Abreinigbarkeit, Druckverlusteigenschaften und mögliche Einsatzdauer der Schläuche hängen stark vom eingesetzten Filtermedium ab. Wir kennen für jeden Einsatzzweck das optimale Filtertuchmaterial. Ebenso nutzen wir unsere langjährige Expertise bei dem Auslegen der Anströmung der Filterkammer. Die besondere Aufgabe besteht hierbei darin, den Abgasstrom gleichmäßig auf die Gewebefilterschläuche zu verteilen, ohne durch eine zu starke Aufwärtsströmung bereits abgeschiedene Stäube mitzureißen. Die von Steinmüller Babcock Environment entwickelte Anströmung über eine am Eintritt angebrachte Prallplatte liefert eine optimale Lösung für die gleichmäßige Verteilung der Strömung bei gleichzeitig geringem Druckverlust. 

Vorteile unserer Gewebefiltertechnologie:

  • Hohe Staub-Abscheidegrade von bis zu 99,9%
  • Geringe Reingasstaubgehalte von < 1 mg/Nm3
  • Gleichzeitige Schadgasabscheidung möglich
  • Realisierung hoher Volumenströme
  • Vollautomatische Abreinigung der Filterschläuche während des laufenden Betriebes
  • Austausch von defekten Filterschläuchen ist im laufenden Betrieb möglich
  • Keine Einschränkungen bei der Abscheidung von Stäuben mit hohem spezifischen elektrischen Staubwiderstand
  • Vielfältige Einsatzgebiete in allen Bereichen der Industrie und Energieerzeugung
  • Individuelle Anpassung des Schlauchmaterials auf die Anwendungsbedingungen
Gewebefilter von unten, Ansicht der einzelnen Filterkammern

Gewebefilter von unten, Ansicht der einzelnen Filterkammern 

Steinmüller Babcock Environment GmbH

Fabrikstraße 1

D-51643 Gummersbach, Deutschland

+49 (0) 2261 85 - 0

+49 (0) 2261 85 - 2999

info@steinmueller-babcock.com